Page 52

Kleve_80

5 50 Verschiedene Lebenslagen ■■ Lassen Sie Ihre Handtasche im Restaurant, Laden oder Kaufhaus nie aus den Augen. ■■Wird Ihre Geldbörse gestohlen, lassen Sie sofort Ihre EC –- beziehungsweise Kreditkarte sperren (Sperr-Notruf 116 116) und melden den Diebstahl der Polizei, damit die Karte auch für das Lastschriftverfahren gesperrt wird. ■■Halten Sie Abstand zu Unbekannten und verhindern Sie jeglichen Körperkontakt. ■■ Lassen Sie sich nicht bedrängen! Verschaffen Sie sich Aufmerksamkeit, indem Sie laut und deutlich an umstehende Personen appellieren, wenn Sie bedrängt werden. ■■Wenn Sie etwas Verdächtiges oder einen Diebstahl beobachten, informieren Sie die Polizei unter der Notrufnummer 110. Kaffeefahrten „Durch das Angebot eines reichhaltigen Frühstücks und das Versprechen, einen Computer für Senioren gewonnen zu haben, ließ ich mich dazu verleiten, an einer Busreise teilzunehmen. Während des mehrstündigen Aufenthalts in einer Gaststätte wurde ich dazu gebracht, ein Medikament für 1.599 Euro zu bestellen, welches angeblich erst im Folgejahr auf dem deutschen Markt eingeführt und dann 3.599 Euro kosten sollte. Meine Bestellung sollte mit dem gewonnenen PC ausgeliefert werden. Später stellte sich heraus, dass ich ein Nahrungsergänzungsmittel aus Grüntee im Wert von ca. 20 Euro bestellt habe.“ Gerda T., 78 Jahre Sollten Sie viel allein sein, freuen Sie sich vielleicht über das günstige Angebot im Briefkasten: Busreise, Essen, Kaffee, Kuchen, Unterhaltung und Geschenke – alles für ein paar Euro. Doch mit billigen Ausflügen haben solche Einladungen nichts zu tun: Bei der „Möglichkeit zur Teilnahme an einer Werbeveranstaltung“ geht es nur ums Geschäft und damit um Ihr Geld. Präsentiert werden Betten, Decken, Kochtöpfe, Badezusätze, Nahrungsergänzungsmittel, Trinkkuren und Ähnliches. Diese „Angebote“ sind nach polizeilicher Erfahrung häufig minderwertiger und regelmäßig teurer als im Fachhandel. Dennoch gehen viele Teilnehmer von Kaffeefahrten finanzielle Verpflichtungen ein, die teilweise sogar ihr monatliches Einkommen überschreiten. Schutz vor unüberlegten Käufen bietet Ihnen das so genannte „Widerrufsrecht bei Haustürgeschäften“. Innerhalb von 14 Tagen können Kaufverträge, die auf Kaffeefahrten oder vergleichbaren Veranstaltungen abgeschlossen wurden, widerrufen werden – dies geschieht am sichersten per Einschreiben mit Rückschein. Zur Fristwahrung ist das Absendedatum entscheidend. Unseriöse Vertreter versuchen, diese Regelung zu unterlaufen, indem sie Bestellungen ohne Datumsangabe schreiben, sie rückdatieren oder das Unternehmen unleserlich oder gar nicht angeben. Das kann Ihre Verbraucherrechte gefährden! Achten Sie deshalb stets auf das Datum und die Belehrung über das Rücktrittsrecht. Noch sicherer: Unterschreiben oder kaufen Sie bei einem „Ausflug mit Möglichkeit zur Teilnahme an einer Werbeveranstaltung“ erst gar nichts!


Kleve_80
To see the actual publication please follow the link above